StreifenGrau

Reisen nach Kanada - Covid19 update


Seit dem 16.03.2020 sind die kanadischen Grenzen für  Reisende  geschlossen, die keine kanadischen Staatsbürger sind und über keine permanente Aufenthaltserlaubnis verfügen. Die Regelung gilt bis auf weiteres. In der Presse wird vielfach der 30. Juni als ein mögliches Datum für eine Wiederöffnung der Grenzen genannt - dies hängt natürlich von der weiteren Verbreitung der Pandemie ab.

 

"To protect Canadians from the outbreak of COVID 19, the Prime Minister announced travel restrictions that will limit travel to Canada. Until further notice, most people cannot travel to Canada, even if they have a valid visitor visa or electronic travel authorization (eTA)."

 

Weitere Infos zu den Reise-Restriktionen finden Sie -->hier.

 

Einzelne Fluggesellschaften, wie die Condor, bieten dennoch Flugbuchungen z.B. nach Halifax an.

Bei allen Neubuchungen bis 31. Mai 2020 können Kunden dabei  gebührenfrei umbuchen. Im Fall einer Umbuchung können ein neuer Zeitraum und auch ein anderes Ziel im Streckennetz von Condor und ihren Partner-Airlines flexibel in allen Klassen (außer Economy Light) gewählt werden. Umbuchungsgebühren fallen hierbei nicht an.

Wir beobachten die aktuelle Situation sehr genau und hoffen, ab spätestens Juli wieder nach Atlantik-Kanada zur Besichtigung von Grundstücken und Waldflächen fliegen zu können.

StreifenGrau

Forstwirtschaft

Forstbetriebe bleiben in ganz Kanada geöffnet

Viele kanadische Provinzen haben die Waldwirtschaft als systemrelevanten Sektor klassifiziert, der weitgehend von den Restriktionen anlässlich der Verbreitung des  Covid-19 Virus verschont bleibt.

Dennoch fahren viele kanadische Sägewerke und Zellstofffabriken als Reaktion auf unsichere Märkte die Produktion herunter.

 

Nova Scotia

Am 22. März erließ Nova Scotia die Anordnung, bestimmte nicht systemrelevante Betriebe zu schliessen.

Bau- und Fertigungsunternehmen sowie Transportunternehmen wurden als systemrelevant eingestuft und von der Versammlungsgrenze der Provinz (5 Personen) ausgenommen.

 

New Brunswick

New Brunswick ordnete am 19. März die Schließung bestimmter nicht systemrelevanter Betriebe  an, die sich auf Einzelhandel, Unterhaltung und bestimmte Dienstleistungen beschränken.

Produktionsbetriebe dürfen offen bleiben, sofern sie „alle sozialen Distanzierungs- und Hygieneempfehlungen des Chief Medical Officer of Health anwenden“.